Nach seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser bei der Firma Neff in Bretten besuchte Wolfgang Bohmüller die Meisterschule für Mechanik in Pforzheim, ehe er nach Stationen bei der Firma Dittes schließlich bei der Otto Kaiser GmbH Ausbildungsleiter, Sicherheitsfachkraft und stellvertretender Fertigungsleiter war. Am 1. 10.2004 wechselte Bohmüller in den Schuldienst an den BSB, wo er in der gewerblichen Abteilung die Fächer „Therorie im Lernfeld“ und „Praxis im Lernfeld“ unterrichtete. Die gleichen Fächer lehrte auch Helmut Eberle, der seit dem 2.11.2000 zum Kollegium der BSB gehörte. Nach einer Lehre als Werkzeugmacher bei der Firma Pfaff in Durlach und dem Absolvieren der dortigen Meisterschule war Eberle zunächst stellvertretender Meister im Werkzeug- und Formenbau. Ab 1991 bis zu seinem Wechseln an die BSB engagierte er sich als Gruppenleiter der Betriebsmittelkonstruktion. Hartmut Janthur unterrichtete die Fächer Englisch und Französisch. Nach dem Abitur 1975 in Bremervörde absolvierte Janthur in Kiel das erste Staatsexamen für das höhere Lehramt, ehe er 1990 in Freiburg den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien erfolgreich abschloss. Nach einer zweijährigen Tätigkeit beim SWR Hörfunk Baden-Baden und Lehrtätigkeit an einem Privatgymnasium in Freiburg führte sein pädagogisches Wirken nach Papenburg und Mönchengladbach, ehe er 2003 schließlich nach Bretten kam. Hier wurde er 2010 zum Oberstudienrat ernannt und konnte im September 2017 sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern. Seit 1982 unterrichtete Thomas Schütt an den BSB. Nach dem Studium des höheren Lehramts an gewerblichen Schulen in den Fächern Bautechnik, Mathematik und Erziehungswissenschaften folgte das Referendariat an der Heinrich-Hübsch-Schule und der Karl-Engler-Schule in Karlsruhe. In den Anfangsjahren unterrichtete Schütt angehende Schreiner, Maler und Lackierer und im Berufsvorbereitungsjahr. Später Mathematik in den Klassen der Berufsfachschule, des Technischen Gymnasium und des Berufskolleg. 1997 erfolgte die zum Oberstudienrat. Am 25.9. 2016 konnte Thomas Schütt sein 40-jähriges Dienstjubiläum feiern. „Gemeinsam habe Sie insgesamt 87 Jahre als Pädagogen erfolgreich Wissen und Werte vermittelt.“, rief Sellin ihren ehemaligen Kollegen zu. „Wenn in die Bewegung unserer Tage Ruhe einkehrt, enthüllen sich die Geheimnisse des Lebens. Ganz im Sinne dieser asiatischen Weisheit wünsche ich Ihnen, dass in Ihren Alltag eben diese Ruhe einkehren kann.“, so Sellin zum Schluss ihrer Rede.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930