An den Beruflichen Schulen Bretten

Tablets im Unterricht an den Beruflichen Schulen Bretten

TabletsBSB Bild01-371kB Die von Verbänden und Industrie geforderte Digitalisierungsoffensive trägt in Bretten erste Früchte: Ab dem kommenden Schuljahr gehören die Beruflichen Schulen Bretten (BSB) zu neun kaufmännischen Schulen in Baden-Württemberg, die am Projekt „tabletBS.dual“ teilnehmen. Tablet-Computer und WLAN gehören damit auch bei den Industriekaufleuten zur medialen Grundausstattung wie früher Tafel und Schulbuch.

Aufgrund des bereits bestehenden Tablet-Einsatzes in den Klassen der Industriemechaniker kann nun ein durchgängiger Prozess mit den Industriekaufleuten im Rahmen der Lernfabrik 4.0. von der Beschaffung über die Produktion bis zum Verkaufsgeschehen realistisch, berufsbezogen und zukunftsweisend abgebildet werden. In den Schulversuchsbestimmungen zum Tablet-Einsatz in anerkannten Ausbildungsberufen heißt es dazu: „Die Digitalisierung ist ein Prozess, der durch zunehmende Dynamik gekennzeichnet ist und zahlreiche Lebensbereiche unserer Wirtschaft und Gesellschaft durchdringt. Diese nachhaltigen Veränderungen der Lebens- und Berufswelten infolge der Digitalisierung sind mit einer Vielzahl von Chancen und Herausforderungen für die Gesellschaft und für die Wirtschaft insgesamt verbunden. Eine spannende Frage in diesem Zusammenhang ist, welche Auswirkungen diese Entwicklungen auf die schulischen Bildungsprozesse ausüben bzw. in welcher Form die Schule durch einen sinnvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit mobilen Endgeräten Lehr- und Lernprozesse fördern kann.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Juli 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031